Hero Image
12. Oktober 2023 - 13. Oktober 2023
Stuttgart, Deutschland
74. Lateinamerika-Tag 2023

74. Lateinamerika-Tag, 12. und 13. Oktober


Liebe Mitglieder und Freunde des Lateinamerika Vereins, wir freuen uns, Sie zum 74. Lateinamerika-Tag in Stuttgart begrüßen zu dürfen! 

Unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, lädt der Lateinamerika Verein zum 74. Lateinamerika-Tag in Stuttgart ein.

Der 74. Lateinamerika-Tag möchte dem wachsenden Interesse Deutschlands an Lateinamerika und den post-pandemie Entwicklungen in beiden Regionen Rechnung tragen und einen fokussierten Blick auf die neuen geopolitischen Gegebenheiten werfen sowie sein Augenmerk auf ausgesuchte Länder und die spannendsten Branchen richten. Dafür erwarten wir hochkarätige Speaker, viele engagierte Teilnehmer und freuen uns auf einen intensiven Austausch an den Konferenztagen und ein anregendes Galadiner.

Das Motto des diesjährigen Lateinamerika-Tages lautet:

Let´s go Latam!

Wann, wenn nicht jetzt! - ¿Si no ahora, cuando? - Quando, senão agora! - if not now, when?!


An beiden Konferenztagen diskutieren internationale Experten und Branchenfachleute, welche neuen Ausrichtungen die transatlantischen Beziehungen annehmen könnten und wo Potenziale für beide Regionen auszubauen sind. 

Als Ehrengast des 74. Lateinamerika-Tages begrüßen wir I.E. Dina Boluarte, Präsidentin der Republik Peru, zum traditionellen Galadiner.


Erster Konferenztag, 12. Oktober 2023

Aktuelle geopolitische Situation und mögliche Auswirkungen auf die bilateralen Beziehungen zwischen Lateinamerika und Europa

Eröffnet wird die Konferenz am 12. Oktober mit einer Reihe herausragender Keynotes sowie einem sich anschließenden Panel. 

Die aktuelle geopolitische Lage der Welt fördert die Neupositionierung einiger Länder und verlangt nach neuen Lösungsansätzen, die zeitgemäß und zukunftsträchtig die Probleme der Zeit angehen. Dabei stellt sich die Frage, wie sich die Regionen Europa und Lateinamerika zueinander verhalten und wie sie sich in das weltpolitische Gefüge einordnen. Wie schätzen Institutionen und Unternehmen die geopolitische Lage ein und wie stellen sie sich strategisch auf? Welche unterschiedlichen Blickwinkel eröffnen sich auf eine mögliche neue Weltordnung und die damit einhergehenden Handelsherausforderungen? Einerseits führen die sich verändernden Beziehungen zu traditionellen Handels- und Investitionspartnern wie Russland, China, etc. dazu, dass Europa verstärkt nach neuen Partnern suchen muss. Lateinamerika kann hier eine wichtige Rolle spielen, da es eine aufstrebende Region mit einem großen wirtschaftlichen Potenzial ist. Andererseits sind die Beziehungen zwischen Lateinamerika und Europa auch von Herausforderungen geprägt. Dazu zählt die Gefahr der Zunahme autoritärer Tendenzen und der Einschränkung demokratischer Freiheiten in beiden Regionen sowie wirtschaftliche Interessenkonflikte, insbesondere im Bereich des Handels. Welche Ideen gibt es heute für eine bi-regionale Politik, die Handel und wirtschaftliche Interessen in einer interdependenten Welt stärken kann?

Im Anschluss daran finden parallele Foren statt, die sich den Themen “Andean Region - Minerals & Foods", “Southern Cone - Energy Transition - the role of the south“ und “Central America & the Caribbean – Boutique Markets – Strong Interest" widmen.

Mit dem Genderforum möchten wir erstmals vor allem Frauen das Wort erteilen und uns aus ihrer Perspektive den Status Quo, Entwicklungen und Tendenzen in beiden Regionen und in unterschiedlichen Branchen zum Thema gleichberechtigter Teilhabe und Chancen darlegen lassen.

Zweiter Konferenztag, 13. Oktober 2023

Aktuelle geopolitische Situation – Unternehmersichtweise auf Lateinamerika

Die aktuell sehr volatilen Zeiten bringen für viele Unternehmen diverse Herausforderungen mit sich. Diversifizierung, Digitalisierung, Fachkräftemangel, Umstellung im Bereich Energie, neue An- und Herausforderungen im Lieferkettenmanagement, das und vieles Mehr sind Bereiche, die strategischer Lösungen bedürfen und die Unternehmen heute neben ihrem Geschäft stark beschäftigen. In diesem Kontext und in Anbetracht der geopolitischen Entwicklungen rücken auch einige Schwellenländer vermehrt in den Fokus. Lateinamerika bietet generell gute Konditionen und wird doch oft noch zu wenig beachtet. Voraussetzung für strategische Entscheidungen sind Informationen, zudem eine gute Kommunikation und heute mehr denn je auch der Wille, gemeinsam und für alle nachhaltig Mehrwert zu schaffen. Wir zeigen hier Alternativen auf und sprechen über die aktuellen Entwicklungen folgender Märkte: Brasilien, Mexiko und Peru. 

In den Foren wollen wir folgende Themen aufgreifen: “Brazil – Experience Reports: now and for upcoming years“; “Mexico - Nearshoring Opportunities” und "Peru - Perspectives and Expertises". In einem weiteren Forum, welches wir gemeinsam mit und im Rahmen der Außenwirtschaftstage des BMWK gestalten, fokussieren wir die vorrangige Bedarfe der Wirtschaft.

Business speed dating
Wie in den Vorjahren, haben Sie wieder die Möglichkeit, sich vorab über diese Veranstaltungsseite zu den üblichen 1-zu-1 Gesprächsmöglichkeiten an unseren Business Speed Dating-Tischen zu verabreden.

Seien Sie dabei! Nutzen Sie diese Möglichkeit, die Gemeinschaft der Lateinamerika-Interessierten zu treffen, zu sprechen und sich mit ihr auszutauschen!


Webseite unterstützt von

...
...

...
...
Anmeldung
Geschlossen seit 11. Oktober 2023
Ort Haus der Wirtschaft Stuttgart
Veranstalter
Meetings
Teilnehmer 243
Meetings 115
Teilnehmer
Deutschland 184
Chile 22
Brasilien 16
Peru 15
Mexiko 14
Argentinien 10
Spanien 5
Venezuela 4
Ecuador 4
Paraguay 4
Kolumbien 3
Uruguay 2
Frankreich 2
Vereinigtes Königreich 2
Luxemburg 1
Guatemala 1
Schweiz 1
Polen 1
Belgien 1
Dominikanische Republik 1
El Salvador 1
Insgesamt 294
Teilnehmer
Sonstiges/ Others 57
Regierung, Behörde / Government, authority 46
Unternehmensberatung / Business consulting 35
Hersteller / Manufacturer 33
Verband, Agentur / Association, agency 32
Rechtliche und steuerliche Beratung / Legal and tax consulting 26
Finanzdienstleistungen, Investor / Financial services, investor 25
Vertriebshändler, Einzelhändler, Großhändler, Importeur, Exporteur / Distributor, retailer, wholesaler, importer, exporter 14
Dienstleister (Technik, IT, u.s.w.) / Service provider (engineering, IT, etc.) 12
Akademische - und F&E-Einrichtungen / Academic - and R&D institutions 7
Lieferant, Zulieferer / Supplier, sub-contractor 3
Start-ups 1
Insgesamt 291
Profile views
Before event 4120
After event 437
Total 4557